Kohlrabi – einfach nur toll!

Kohlrabi

Der Kohlrabi (Brassica oleracea L.) ist eine Gemüsepflanze, welche vermutlich aus Nordeuropa stammt; er ist eine der vielen Zuchtformen des Kohls, entstanden durch eine Kreuzung aus wildem Kohl und der wilden weißen Rübe.

Die vom Kohlrabi genutzte Knolle ist eine Verdickung der Sprossachse der Kohlpflanze, insofern also keine Wurzel. Kohlrabi kommen meistens in hellgrünen, manchmal auch in roten Zuchtformen vor. Ein geschmacklicher Unterschied besteht nicht. Zur Anzucht braucht Kohlrabi nährstoffreichen Boden, ausreichend Feuchtigkeit und er wächst am besten im gemäßigten Klima. Der größte Erzeuger mit ca. 40 000 Tonnen jährlich ist Deutschland, und gleichzeitig auch der größte Verbraucher innerhalb Europas.

Kohlrabi ist sowohl roh als auch gekocht genießbar. Der hohe Ballaststoffgehalt trägt mit zu einer geregelten Verdauung bei, Nährstoffe wie Selen, B-Vitamine, Folsäure, Vitamin C, Kalium, Magnesium und Kupfer machen die energiearmen Knolle (24 kcal/100g) zusätzlich interessant. Wobei erwähnt werden muss, dass die Blätter des Kohlrabi Nährstoffreicher sind und zusätzlich Carotinoide (Vorstufe zum Vitamin A) enthalten.